close
Wohnfläche
m²
kWh
Stand 30.11.2023

Gas: Entlastungsmaßnahmen der Bundesregierung

Sie sind hier: goldgas.de > Energieversorgung > Gasversorgung

Gaspreisbremse: Information nach § 4 Abs. 4 des Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetzes (EWPBG)

Die Gaspreisbremse startete im März 2023 und entlastet private Haushalte sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem Jahresverbrauch unter 1,5 Mio. Kilowattstunden (kWh). Auch Pflege-, Vorsorge-, Rehabilitations- oder Bildungseinrichtungen profitieren von der Gaspreisbremse. Die Entlastungsmaßnahme wird aus den Mitteln des Bundes finanziert.

Aktuelle Informationen: Laut Bundeskanzler Scholz und Finanzminister Lindner soll die Gaspreisbremse nun doch wie urspr√ľnglich geplant zum 31. Dezember 2023 auslaufen. Vor dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das unter anderem die Finanzierung der Preisbremsen infrage stellt, hatte der Bundestag am 16.11.2023 noch beschlossen, die Gaspreisbremse bis 31. M√§rz 2024 zu verl√§ngern. Die entsprechende Verordnung wird nun vermutlich zur√ľckgenommen. Zugleich soll die Mehrwertsteuer auf Gas voraussichtlich bereits ab dem 1. M√§rz 2024 wieder von 7 auf 19 Prozent steigen. goldgas h√§lt Sie auf dem Laufenden. Weitere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie immer wieder in unseren FAQ, die wir regelm√§√üig aktualisieren.

Wie funktioniert die Gaspreisbremse?

Die Gaspreisbremse funktioniert grunds√§tzlich wie folgt: F√ľr einen prozentualen Anteil des prognostizierten Jahresverbrauches (‚ÄěEntlastungskontingent‚Äú) des Letztverbrauchers wird ein gesetzlich festgelegter Referenzpreis (‚ÄěPreisdeckel‚Äú) angewandt. Der Staat √ľbernimmt die Differenz zwischen Referenzpreis und aktuellem Arbeitspreis. Die Abrechnung erfolgt √ľber uns, Ihren Energieversorger.

Bei Gas hei√üt das konkret: F√ľr 80 % des prognostizierten Jahresverbrauchs gilt der gedeckelte Bruttoarbeitspreis von 12 ct/kWh. F√ľr die restlichen 20 % bzw. f√ľr den eventuellen Mehrverbrauch zahlen Sie den vertraglich vereinbarten Arbeitspreis. Der f√ľr den Monat M√§rz 2023 ermittelte Entlastungsbetrag gilt gem√§√ü ¬ß 5 Abs. 1 EWPBG r√ľckwirkend f√ľr die Monate Januar und Februar 2023. Der ermittelte Entlastungsbetrag aus Januar und Februar reduziert Ihren Abschlagsbetrag f√ľr M√§rz.

Verbrauch stets im Blick behalten ‚Äď mit unserem Entlastungsrechner

Sie m√∂chten wissen, wie sich Ihr Verbrauch im Vergleich zum letzten Jahr entwickelt hat und wie viel vom Entlastungskontingent noch √ľbrigbleibt? Dank unserem Entlastungsrechner finden Sie es schnell heraus. Alles, was Sie daf√ľr brauchen, ist Ihre Vertragskontonummer und der aktuelle Z√§hlerstand.

Immer transparent: Woraus besteht Ihr Gaspreis

Es interessiert Sie, wie stark die Gasbeschaffung den Preis beeinflusst? Sie wollen genau wissen, was die verschiedenen Umlagen im Gaspreis bedeuten? Dann können Sie mit unserem Überblick gut verständlich erkennen, was in Ihrem Gaspreis enthalten ist.

Kostenmindernder Nutzen von Energiesparmaßnahmen

Insgesamt bleibt es weiterhin wichtig, auf einen sparsamen Umgang mit Energie zu achten. Selbst mit kleinen Energiesparma√ünahmen k√∂nnen Sie eine gro√üe Wirkung erreichen: Reduzieren Sie bspw. Ihre Raumtemperatur um lediglich 1 ¬įC, lassen sich dadurch bis zu 6 % Energie einsparen. Weitere hilfreiche und einfach umsetzbare Energiespartipps finden Sie unter www.goldgas.de/energiesparen und auf der Website des BMWK.

Ihre Fragen rund um die Gaspreisbremse

Sie m√∂chten mehr √ľber die Gaspreisbremse wissen? Wir haben die Antworten auf Ihre h√§ufigsten Fragen f√ľr Sie zusammengestellt.

Referenzpreis: Hier geht‚Äôs um den gedeckelten Preis. F√ľr Gaskunden mit einem Jahresverbrauch unter 1,5 Mio. Kilowattstunden (kWh) liegt der Referenzpreis bspw. bei 12 ct/kWh (brutto).

Beim Entlastungskontingent handelt es sich um den Anteil am Verbrauch, f√ľr den der Gesetzgeber im Rahmen der Preisbremsen die Entlastung gew√§hrt. Das sind 80 % des prognostizierten Jahresverbrauchs.

Der Staat √ľbernimmt f√ľr das o.g. Entlastungskontingent die Differenz zwischen dem Referenzpreis und dem vertraglich vereinbarten Arbeitspreis ‚Äď den Entlastungsbetrag.

Wenn Sie von der Preisbremse profitieren, erhalten Sie von uns ein Schreiben mit Informationen zu Ihrem individuellen Abschlag.

Kunden mit SEPA-Mandat: Wenn Sie einen direkten Vertrag mit goldgas abgeschlossen und uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, m√ľssen Sie nichts weiter tun. Wir passen die Betr√§ge entsprechend an.

Selbstzahler: Sofern Sie die Abschlagszahlung f√ľr M√§rz noch nicht √ľberwiesen haben, passen Sie den Betrag f√ľr M√§rz bzw. folgend ab April gem√§√ü den Angaben im Informationsschreiben an.

Sie haben die Abschlagszahlung f√ľr M√§rz in alter H√∂he bereits an uns √ľberwiesen? Kein Problem, der Entlastungsbetrag wird im Rahmen der n√§chsten Jahresabrechnung verrechnet.

Nein, da sich die Entlastung auf Basis des Arbeitspreises und Ihres individuell f√ľr Sie prognostizierten Verbrauchs berechnet.

Nein, in diesem Fall sind Sie nicht von der Gaspreisbremse betroffen, da Ihr aktueller Arbeitspreis unter dem Preisdeckel liegt. Dennoch gilt Ihr vergleichsweise g√ľnstiger Preis nicht nur f√ľr 80 %, sondern f√ľr Ihren gesamten Verbrauch.

Da wir mit gerundeten Preisen gerechnet haben und Ihr Preis gerundet exakt 12,00 Cent entspricht, haben wir diesen als ‚Äěunter der Preisbremse‚Äú gewertet.

Die Entlastung wird auf Grundlage des prognostizierten Jahresverbrauchs berechnet. Ihr tats√§chlicher Verbrauch ist an der Stelle irrelevant, daher m√ľssen Sie uns f√ľr die Umsetzung der Preisbremsen keinen Z√§hlerstand mitteilen.

Die technische Anpassung von Abrechnungssystemen und -prozessen an die neuen Modalit√§ten ist sehr komplex und bedarf leider einer gewissen Vorlaufszeit.

Die Gaspreisbremse soll laut Bundeskanzler Scholz und Finanzminister Lindner bis 31. Dezember 2023 gelten. Der Bundestag hatte bereits beschlossen, die Energiepreisbremsen bis 31. M√§rz 2024 zu verl√§ngern. Er wird diese Entscheidung aber aufgrund der Finanzlage vermutlich wieder revidieren. Die daf√ľr notwendige Verordnung muss der Bundestag noch verabschieden.

Ihr regional zuständiger Netzbetreiber hat Ihren individuellen Jahresverbrauch prognostiziert.

Ihr Jahresverbrauch wurde wie vom Gesetzgeber vorgegeben auf Basis der Jahresverbrauchsprognose festgelegt, die Ihr zust√§ndiger Netzbetreiber an uns √ľbermittelt hat. Ihr tats√§chlicher Verbrauch kann von diesem Wert in der Tat abweichen.

  • Verbrauchen Sie im Jahr 2023 weniger als prognostiziert, erhalten Sie in der Regel trotzdem den vollen vorausberechneten Entlastungsbetrag.
  • F√ľr jede Kilowattstunde, die Sie √ľber das Entlastungskontigent hinaus verbrauchen, zahlen Sie den vertraglich festgelegten Arbeitspreis.

Die finale Abrechnung erfolgt √ľber Ihre Jahresendrechnung bzw. √ľber die Schlussrechnung bei Vertragsende.

Nein, der Gesetzgeber hat hier genaue Vorgaben zur Ermittlung der staatlichen Entlastung erarbeitet. Die Jahresverbrauchsprognose, die uns Ihr regionaler Netzbetreiber √ľbermittelt hat, ist dabei ein verpflichtender Faktor in der Berechnung Ihres Entlastungsbeitrags.

F√ľr die Ermittlung des Entlastungsbetrags wird der Jahresverbrauch zugrunde gelegt, der f√ľr September 2022 prognostiziert wurde. Dieser ist laut Gesetz ma√ügeblich und daher f√ľr uns verbindlich.

Der Abschlag f√ľr M√§rz beinhaltet den Entlastungsbetrag f√ľr M√§rz sowie r√ľckwirkend die Entlastungsbetr√§ge f√ľr Januar und Februar. Demnach wird Ihr Abschlag um die entsprechende Summe reduziert.

Eine Erstattung ist gesetzlich nicht erlaubt, daher wird Ihr Abschlag mit einer ‚ÄěNull‚Äú ausgewiesen. Den Ausgleich erhalten Sie √ľber Ihre Jahresabrechnung.

Haben sich Ihre Lebensumst√§nde ge√§ndert, lohnt es sich, den Abschlag zu √ľberpr√ľfen. Mithilfe unseres Online-Rechners finden Sie ganz einfach heraus, ob die Abschlagszahlung nach wie vor Ihren Bed√ľrfnissen entspricht.

Mithilfe unseres Online-Rechners finden Sie ganz einfach heraus, ob die Abschlagszahlung nach wie die Kosten deckt.

Im Rahmen der Preisbremsenkommunikation ist es uns gesetzlich nicht gestattet, Ihren Abschlag nach oben anzupassen. Falls Ihr Abschlag nach oben angepasst werden muss, liegt dies vermutlich daran, dass Sie in den letzten Monaten eine Preiserh√∂hung erhalten haben. Bitte √ľberpr√ľfen Sie, ob der Abschlag Ihre tats√§chlichen Kosten weiterhin deckt. Nutzen Sie daf√ľr bspw. unseren Online-Abschlagsrechner oder alternativ den Rechner auf den Seiten des BMWK. Stellen Sie fest, dass die Abschlagsh√∂he angepasst werden soll, k√∂nnen Sie diese jederzeit in unserem Kundenportal oder alternativ √ľber unseren Kundenservice √§ndern lassen.

Wenn sich Ihre Lebenssituation ver√§ndert hat oder im Falle, dass Sie eine Preisanpassung erhalten haben, kann es zu Abweichungen zwischen Ihrer aktuellen Abschlagsh√∂he und den tats√§chlichen Kosten kommen. Deswegen lohnt es sich, den Abschlag bspw. mithilfe unseres Abschlagsrechners zu √ľberpr√ľfen und bei Bedarf anzupassen. So vermeiden Sie hohe Nachzahlungen in der Jahresabrechnung. Alternativ k√∂nnen Sie den Rechner auf der BDEW-Seite nutzen.

Den Differenzbetrag verrechnen wir mit der Jahresabrechnung. Sie m√ľssen nichts weiter tun.

Als Kunde sind Sie dazu verpflichtet, uns den vom Vorversorger gew√§hrten Entlastungsbetrag mitzuteilen. Als Nachweis kann bspw. eine Schlussrechnung oder ein anderes Dokument dienen. Liegt kein Dokument vor, d√ľrfen wir Ihnen als Energieversorger laut Gesetz keine Entlastung weitergeben.

F√ľr die r√ľckwirkende Entlastung f√ľr die Monate Januar und Februar 2023 ist der Lieferant zust√§ndig, von dem Sie am Stichtag 01. M√§rz 2023 Energie beziehen. Wenn Sie zu dem Zeitpunkt noch goldgas-Kunde sind, bekommen Sie die Entlastung von uns.

Nein, wenn Sie zum Stichtag 01. M√§rz 2023 kein Erdgas mehr beziehen, erhalten Sie leider keine Entlastung, auch nicht r√ľckwirkend f√ľr die Monate Januar und Februar.

Nein. Aus einer √Ąnderung der Mehrwertsteuer oder Anpassungen an der Energiepreisbremse ergibt sich kein Sonderk√ľndigungsrecht, da diese Ver√§nderungen alle Energieversorger auf dem Markt gleicherma√üen betreffen.

Bis zu einer finalen politischen Entscheidung, k√∂nnen wir dies leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht definitiv sagen. Wir stellen jedoch im Hintergrund f√ľr Sie sicher, dass die Mehrwertsteuer in ihrer jeweils korrekten H√∂he in Ihrer n√§chsten Jahresverbrauchsabrechnung ber√ľcksichtigt wird.

Um ganz sicher zu gehen, verfolgen Sie gern die politischen Nachrichten zu diesem Thema, auch auf unserer Website. Sobald die Mehrwertsteuer angehoben wurde, nutzen Sie gern unseren Online-Abschlagsrechner, mit dem sie auf Basis Ihres Jahresverbrauchs, Ihres Arbeits- und Grundpreises mit der jeweils g√ľltigen Mehrwertsteuer und unter automatischer Ber√ľcksichtigung der Preisbremsen jederzeit erkennen k√∂nnen, ob Sie Ihren Abschlag anpassen sollten.

Sie k√∂nnen uns rund um diesen Zeitpunkt gerne pro-aktiv einen Z√§hlerstand √ľber unser Kundenportal mitteilen. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich, da im Regelprozess Z√§hlerst√§nde von uns hochgerechnet werden.

Das können wir leider nicht einschätzen, bevor das entsprechende Gesetz nicht vorliegt. Grundsätzlich gilt: Solange die Gaspreisbremse gilt, wird Ihr Gasverbrauch dementsprechend abgerechnet, so wie im Jahr 2023.

√Ąndert sich w√§hrend des Abrechnungszeitraums die Mehrwertsteuer auf Gas, werden die Zeitr√§ume mit h√∂herer und mit niedrigerer Mehrwertsteuer separat berechnet. Dann w√ľrde der Zeitraum vom 31.12.2023 bis 31.03.2024 (je nach politischer Entscheidung) auf der Rechnung gesplittet dargestellt. Sie k√∂nnen in Ihrer goldgas-Abrechnung im Kundenportal jederzeit transparent sehen, wie hoch Steuern und Abgaben zum jeweiligen Zeitraum waren.

Ohne die Gaspreisbremse zahlen Sie wieder den vollen Grund- und Arbeitspreis auf jede Kilowattstunde Gas, inklusive Steuern und Umlagen. Die Mehrwertsteuer wird in ihrer jeweils g√ľltigen H√∂he, sp√§testens √ľber die Jahresverbrauchsabrechnung, an die Endverbraucher weitergegeben. Allerdings gibt es bei goldgas inzwischen wieder Gastarife mit Arbeitspreisen weit unter der Preisbremse. Sie k√∂nnen also nach dem Ende Ihrer Vertragslaufzeit wieder einen g√ľnstigeren Tarif w√§hlen.

Da die Mehrwertsteuererh√∂hung auf Gas von 7 auf 19 % noch nicht im Bundestag gesetzlich festgelegt ist, k√∂nnen wir noch keine sicheren Angaben zu den Details machen. F√ľr den Fall, dass die Preisbremse bis mindestens 31.03.2024 verl√§ngert wird, die Mehrwertsteuer aber ab 01.01.2024 steigt, w√ľrde folgendes gelten:

Die Gaspreisbremse gilt auf den Brutto-Preis, das hei√üt, die Mehrwertsteuer ist inbegriffen. Also zahlen Sie f√ľr 80 Prozent Ihres prognostizierten Jahresverbrauchs weiterhin den maximal festgelegten Betrag. (F√ľr Gaskunden mit einem Jahresverbrauch unter 1,5 Mio. Kilowattstunden (kWh) bspw. 12 ct/kWh inklusive Steuern). Falls Sie allerdings mehr als 80 Prozent Ihres prognostizierten Jahresverbrauchs ben√∂tigen, zahlen Sie auf diese Gasmenge ab 1. Januar zus√§tzlich die h√∂here Mehrwertsteuer.

Nein, aktuell hat nur die Bundesregierung eine Absichtserkl√§rung ver√∂ffentlicht. Da es sich hier um ein Gesetz handelt, muss dies vom Bundestag beschlossen werden. Bei einer Verl√§ngerung der Preisbremse hat au√üerdem die EU ein Mitspracherecht, weil diese den Deutschen gegen√ľber anderen EU-Staaten einen Vorteil bringt.

Die Bundesregierung hat vor, die Mehrwertsteuer auf Gas von aktuell 7 Prozent auf 19 Prozent zu erhöhen. Ob dies, wie geplant, zum 01.04.2024 oder bereits zum 01.01.2024 passiert, ist derzeit in der politischen Diskussion.

Die Informationen zur Strompreisbremse finden Sie unter www.goldgas.de/stromversorgung.

 

Dezember-Soforthilfe: Wegfall von Abschlagszahlungen/ Vorauszahlungen gem. EWSG 

Um die Menschen (Letztverbraucher) in Deutschland angesichts der hohen Gaspreise zu entlasten, beschloss die Bundesregierung Ende letzten Jahres eine vorl√§ufige Entlastungsma√ünahme ‚Äď die sog. Dezember-Soforthilfe. Gem√§√ü den gesetzlichen Vorgaben mussten Gaskunden im Dezember 2022 keinen Abschlag oder Vorauszahlung leisten.

Wie der Name es bereits andeutet, war die Maßnahme aufgrund der kurzfristigen Umsetzung nur vorläufig. Nun sind wir als Ihr Gasversorger gefragt: In der kundenindividuellen Jahresendabrechnung, in welcher der Dezember 2022 enthalten ist, wird der gesetzlich vorgeschriebene Entlastungsbetrag final bestimmt. Diesen ermitteln wir auf Basis der folgenden Berechnung:

  • Im September 2022 wurde ein kundenindividueller Jahresverbrauch prognostiziert.
  • Von diesem Jahresverbrauch wird 1/12 genommen und mit dem zum Stichtag 01. Dezember 2022 g√ľltigen, kundenindividuellen Arbeitspreis multipliziert.
  • Was dann noch in der Berechnung fehlt, ist der jeweils g√ľltige Grundpreis. Zu diesem Zweck wird 1/12 des individuellen Jahresgrundpreises hinzuaddiert.
  • Das Ergebnis ist dann der Betrag, der im Rahmen der Jahresendabrechnung zur finalen Festlegung der Entlastung verrechnet wird.

 

Wichtig: Der finale Entlastungsbetrag in der Jahresendabrechnung muss nicht deckungsgleich mit der vorläufigen Entlastung im Dezember sein.

Zu einer Abweichung kommt es dann, wenn der tats√§chliche Entlastungsanspruch, berechnet anhand der o.g. Formel, und die vorl√§ufige Entlastung im Dezember sich unterscheiden. Ursache kann u.a. sein, dass der Abschlag/die Vorauszahlung im Verh√§ltnis zum Entlastungsanspruch zu gering oder zu hoch war und Sie mithin im Dezember vorl√§ufig zu wenig oder zu viel entlastet wurden. Somit kann sich eine Erstattung bzw. eine Nachzahlung ergeben, die in der n√§chsten Jahresendabrechnung ber√ľcksichtigt wird. Die vorl√§ufige Leistung wird in der Rechnung gem. ¬ß 40 Absatz 3 des Energiewirtschaftsgesetzes gesondert ausgewiesen.

Hinweis: Wir wissen, dass insbesondere in den F√§llen, in denen die tats√§chliche Entlastung geringer ausf√§llt als der nicht geleistete Dezember-Abschlag, durchaus Irritation bei unseren Kunden vorherrscht. Diese Art der Umsetzung ist uns laut EWSG so vorgegeben. Wir bitten daher um Verst√§ndnis, dass wir Ihnen dazu auch telefonisch keine anderen Ausk√ľnfte geben k√∂nnen.

Der Neukundenbonus wird einmalig gew√§hrt und nach 12 Monaten ununterbrochener Belieferungszeit verrechnet. Voraussetzung f√ľr die Gew√§hrung des Bonus ist, dass Sie Neukunde sind, d.h. innerhalb der letzten vier Monate nicht an der gleichen Verbrauchsstelle von uns beliefert wurden. Endet der Vertrag durch K√ľndigung seitens des Kunden oder durch K√ľndigung aus wichtigem Grund seitens goldgas noch w√§hrend des ersten Belieferungsjahres, entf√§llt der Bonus. Der ausgewiesene Bonus ist in den Gesamtkosten enthalten.

Gesch√§tzter Abschlag ohne Bonus. Die tats√§chliche Anzahl und somit die H√∂he Ihrer Abschl√§ge k√∂nnen abweichen. Ihre gesch√§tzten Jahresenergiekosten im 1. Jahr bleiben hiervon unber√ľhrt.

Von der Preisgarantie ausgenommen sind Preisänderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen, wie z.B. des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG), sowie Veränderungen der Umlagen nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG), nach § 19 Abs. 2 StromNEV (StromNEV-Umlage), § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten und nach § 17 f. EnWG (Offshore-Umlage) sowie Veränderungen der Stromsteuer oder Umsatzsteuer.

Den angegebenen Sofortbonus gew√§hrt goldgas einmalig f√ľr den Anbieterwechsel, wenn Sie in den letzten 4 Monaten nicht an der gleichen Verbrauchsstelle von uns beliefert wurden. Der Sofortbonus wird innerhalb von 60 Tagen nach Lieferbeginn √ľberwiesen, sofern der Vertrag wirksam zustande gekommen ist und das Vertragsverh√§ltnis zum Zeitpunkt der Bonus-F√§lligkeit noch besteht. Etwaige Vorauszahlungen werden durch Bonuszahlungen nicht gemindert.

Die gesamte CO2-Menge, die bei der Erzeugung Ihres Stroms oder Verbrennung Ihres Erdgases entsteht, wird an anderer Stelle mit der Unterst√ľtzung von Klimaschutz-Projekten durch den Zukauf von Zertifikaten nach VCS-Standard (Verified Carbon Standard) ausgeglichen, z.B. durch Neuanpflanzung von W√§ldern.

Zertifiziert durch T√úV Rheinland (seit 01.03.2022)

Bei der Verbrennung von Erdgas entsteht per se CO2. Die gesamte CO2-Menge, die bei der Verbrennung des an Sie durch goldgas GmbH gelieferten Erdgases entsteht, wird an anderer Stelle mit der Unterst√ľtzung von Klimaschutz-Projekten durch den Zukauf von Zertifikaten nach VCS-Standard (Verified Carbon Standard) ausgeglichen, z.B. durch Neuanpflanzung von W√§ldern. N√§here Informationen unter: www.goldgas.de/klimatarife

Gesch√§tzte Gesamtkosten inkl. Bonus. Die tats√§chliche Anzahl und somit die H√∂he Ihrer Abschl√§ge k√∂nnen abweichen. Ihre gesch√§tzten Jahresenergiekosten im 1. Jahr bleiben hiervon unber√ľhrt.

Gesch√§tzte Gesamtkosten ohne Bonus. Die tats√§chliche Anzahl und somit die H√∂he Ihrer Abschl√§ge k√∂nnen abweichen. Ihre gesch√§tzten Jahresenergiekosten im 1. Jahr bleiben hiervon unber√ľhrt.

Barauszahlung f√ľr den Sachpreis ist ausgeschlossen. 

Mehr Informationen: www.apple.com

Mehr Informationen: www.bose.com

Bitte geben Sie hier Ihre Vertragskontonummer ein. Diese finden Sie auf Ihrer Vertragsbest√§tigung oder auf Ihrer Jahresrechnung.

Die Zählernummer finden Sie auf Ihrer Ablesekarte, Ihrer letzten Rechnung oder auch direkt an Ihrem Zähler.

Bitte lesen Sie den aktuellen Z√§hlerstand in Kubikmeter (m3) f√ľr Gas oder Kilowattstunden (kWh) f√ľr Strom ab und √ľbertragen alle Ziffern hier in dieses Feld. Sollte Ihr Z√§hler keine Kommastelle haben, lassen Sie bitte das Feld nach dem Komma leer.

Wenn Sie einen Zweitarifz√§hler haben, finden Sie zwei Z√§hlerst√§nde mit den Bezeichnungen HT (Hochtarifz√§hler) und NT (Niedrigtarifz√§hler) an Ihrem Z√§hler. W√§hlen Sie dann f√ľr die Eintragung Ihrer Z√§hlerst√§nde als Z√§hlerart Zweitarifz√§hler aus.

50 Euro f√ľr einen erfolgreich vermittelten Gasvertrag plus 30 Euro f√ľr einen erfolgreich vermittelten Stromvertrag.

Der IKEA-Gutschein wird Ihnen nach Ablauf der Widerrufsfrist von 2 Wochen nach Vertragsbeginn per Post zugesendet. Der IKEA-Gutschein ist bis zum 15.10.2022 g√ľltig.

Der Gutschein ist g√ľltig bis zum 15.10.2022 und wenn auf der Karte noch ein Restguthaben verbleibt, so bleibt auch dieses bis zum 15.10.2022 g√ľltig. Es liegt kein Mindestbestellwert vor. Der Gastarif mit IKEA Gutschein wird ab einem Verbrauch von 10.000 kWh angeboten. Der 100 Euro IKEA Gutschein wird Ihnen nach 90 Tagen Belieferung per Post zugesendet. Voraussetzung f√ľr die Gew√§hrung des Gutscheins ist, dass Sie Neukunde sind, d.h. innerhalb der letzten vier Monate nicht an der gleichen Verbrauchsstelle von uns beliefert wurden. Endet der Vertrag durch K√ľndigung seitens des Kunden oder durch K√ľndigung aus wichtigem Grund seitens goldgas vor 90 Tagen Belieferung, entf√§llt der Gutschein. N√§here Informationen zu dem IKEA Gutschein finden Sie unter: https://de.giftcard-ikea.com

Gas: Von der Preisgarantie ausgenommen sind Preis√§nderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen und die Kosten der Emissionszertifikate aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG (‚ÄěCO2-Preis‚Äú).

Strom: Von der Preisgarantie ausgenommen sind Preisänderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen, wie z.B. des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG), sowie Veränderungen der Umlagen nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG), nach § 19 Abs. 2 StromNEV (StromNEV-Umlage), § 18 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten und nach § 17 f. EnWG (Offshore-Umlage) sowie Veränderungen der Stromsteuer oder Umsatzsteuer.

Teilnahmebedingungen: Unter allen bei der goldgas GmbH eingehenden Feedback-Karten wird ein Xiaomi MI Roborock S50 Saugroboter mit Wischfunktion im Wert von 399,99 Euro verlost. Einsendeschluss ist der Ablauf des Kalenderquartals, in dem Ihre Antwortkarte bei der goldgas GmbH eingeht. Der Gewinner wird innerhalb von vier Wochen nach Einsendeschluss schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die neuen Informationen zum Datenschutz: www.goldgas.de/datenschutz

Der Bonus setzt sich zusammen aus einem Neukundenbonus von bis zu 95 ‚ā¨ und einem Sofortbonus von bis zu 50 ‚ā¨.

5 % der bezogenen Menge stammt aus regenerativem Biogas. Die nicht auf das Biogas entfallende CO2 Menge wird an anderer Stelle mit der Unterst√ľtzung von Klimaschutz-Projekten durch den Zukauf von Zertifikaten nach VCS-Standard (Verified Carbon Standard) ausgeglichen, z.B. durch Neuanpflanzung von W√§ldern.

Mehr Informationen auf www.apple.de.

Alternativ k√∂nnen Sie Ihren Z√§hlerstand auch √ľber unser Kontaktformular √ľbermitteln: https://www.goldgas.de/service/kontakt.

Gesch√§tzte Kosten pro Monat inkl. Bonus. Bitte beachten Sie die angegebenen Voraussetzung f√ľr die Gew√§hrung des Bonus.

Der Gesamtbonus setzt sich aus der Summe aller ausgewiesenen Boni zusammen.

Danach jederzeit k√ľndbar mit einer Frist von 4 Wochen.

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verl√§ngert sich der Vertrag auf unbestimmte Zeit (Verl√§ngerung). Der Vertrag kann zum Ende der Mindestvertragslaufzeit oder ab Verl√§ngerung jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen gek√ľndigt werden.

Bitte geben Sie hier Ihre Vertragskontonummer ein. Diese finden Sie auf Ihrer Vertragsbest√§tigung oder auf Ihrer Jahresrechnung.

Ihre International Bank Account Number (IBAN) finden Sie f√ľr gew√∂hnlich auf Ihrer EC-Karte oder auf Ihren Kontoausz√ľgen. Die deutsche IBAN beginnt mit der Kennziffer DE gefolgt von 20 Ziffern.

Bitte geben Sie Ihre bei Vertragsabschluss angegebene E-Mail-Adresse ein.

Bitte geben Sie hier an, zu welchem Zeitpunkt Ihre K√ľndigung wirksam sein soll. Bitte beachten Sie die entsprechenden K√ľndigungsfristen Ihres Vertrages und unserer AGB.

Im Zuge Ihres Umzuges sind wir Ihnen nach ¬ß 41b ENWG berechtigt, eine Fortsetzung des Liefervertrages an Ihren neuen Wohnsitz zu den bisherigen Vertragsbedingungen anzubieten. Hierf√ľr teilen Sie uns bitte Ihre zuk√ľnftige Anschrift oder Ihre neue Z√§hlernummer mit.

Bei Sterbefall bitten wir Sie die Sterbeurkunde als Nachweis mit hochzuladen. Dies ist verpflichtend, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Zudem k√∂nnen Sie uns optional den Erbschein oder Einverst√§ndniserkl√§rung aller Erben mit Unterschrift f√ľr eine eventuelle Guthabenauszahlung hochladen.

Bitte geben Sie hier an, zu welchem Zeitpunkt Sie aus ihrer aktuellen Wohnsitz ausziehen.

Bitte geben Sie hier an, zu welchem Zeitpunkt Sie in Ihren neuen Wohnsitz ziehen.

Der Tarif ist ein Onlinetarif, d.h. Sie sind zur Registrierung und Nutzung des goldgas Kundenportals (https://portal.goldgas.de/) verpflichtet. Es gelten die Nutzungsbedingungen des Kundenportal. Die Registrierung ist ab Aufnahme der Belieferung durch goldgas m√∂glich und muss innerhalb von einer Woche erfolgen. Die Erkl√§rungen der goldgas werden vorrangig √ľber das Kundenportal abgegeben. Sie k√∂nnen Erkl√§rungen auch weiterhin au√üerhalb des Kundenportals abgeben. Sofern Sie sich nicht im Kundenportal registrieren, erfolgt die Kommunikation der goldgas postalisch. Pro versandtem Schreiben werden 1,50 EUR f√§llig.

 

25 % der bezogenen Gasmenge stammt aus regenerativem Biogas. Die nicht auf das Biogas entfallende CO2 Menge wird an anderer Stelle mit der Unterst√ľtzung von Klimaschutz-Projekten durch den Zukauf von Zertifikaten nach VCS-Standard (Verified Carbon Standard) ausgeglichen, z. B. durch Neuanpflanzung von W√§ldern.

Nach Abschluss diesen Tarifes erhalten Sie sp√§testens 90 Tage nach erfolgreichem Lieferbeginn 4*1 KG Bio- D√ľngemittel der Firma BALANCE Erneuerbare Energien GmbH. Der Versand erfolgt direkt an Sie.

Von der Preisgarantie ausgenommen sind Preis√§nderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen und die Kosten der Emissionszertifikate aus dem nationalen Brennstoffemissionshandel nach dem BEHG (‚ÄěCO2-Preis‚Äú).

Es gelten die Teilnahmebedingungen auf www.goldgas.de/gewinnspiel/formular

Es gelten die Einlösebedingungen auf http://www.wunschgutschein.de bzw. http://www.avocadostore.de